Ein Höhlenforscher im Schluf - eine Engstelle - kriechend. Schönsteinhöhle bei Oberfellendorf/Fränkische Schweiz

Höhle

Eintauchen in die Unterwelt

Stille, Kälte, Feuchtigkeit, Ungewissheit, Dunkelheit
Die Befahrung einer Höhle gleicht einer Reise ins Unbekannte: Ist es eng? Passe ich da durch? Komme ich wieder ans Tageslicht? Welche Tiere leben da? Wie ist die Höhle entstanden? Wie kann ich das bewahren? Spannende Fragen im Vorfeld und viele überraschende Entdeckungen sind im sensiblen Ökosystem Höhle möglich.

Erfahrungsschwerpunkte des Handlungsfeldes Höhle sind das Entdecken und Erforschen des Unbekannten in der Höhle und in sich selbst. Das Hineinspüren in die eigene Persönlichkeit und die Auseinandersetzung mit den persönlichen Grunderfahrungen und Ängsten. Eine sehr intensive Erfahrung für jeden einzelnen, die durch die Gruppe ermöglicht wird, weil sie den Schutzrahmen für den einzelnen bietet. Also erfolgt auch eine intensive Gruppenerfahrung.

Das Handlungsfeld steht aufgrund des sensiblen Ökosystems Höhle nur für kleine Gruppen in der Zeit von Mai bis Oktober zur Verfügung. Es ist hauptsächlich für erlebnispädagogische Veranstaltungen geeignet. Teamentwicklung oder Events bedürfen spezieller Voraussetzungen.

Angebote:

  • Höhlenbefahrung mit unterschiedlichen Schwerpunkten ( persönliche Erfahrung, Orientierung in der Höhle, Entstehung von Höhlen, Schutz der Höhlen, o.ä.)
  • Höhlenwanderung mit unterschiedlichen Schwerpunkten
  • Wochenendfortbildungen zum Thema Höhle für Multiplikatoren oder Interessierte